(1) Dreev,A (2676) - Aleksandrov,A (2591) [D38]
FIDE World Cup-A Shenyang (4), 04.09.2000
[Ribli+Wegerle]

Dieses Endspiel gilt als theoretisch Remis, man muss jedoch, wissen wie es Remis ist, sonst endet man so wie Judit Polgar in ihrer Partie gegen Gary Kasparov in Dos Hermanas 1996 !!!!

99...Kg5 100.Nd6
Bei dem Enspiel Turm und Springer gegen Turm kann man nur spezielle Stellungen gewinnen, aber uns geht es jetzt um die Verteidigungsidee der schwächeren Partei.

100...Kf6 101.Ra5
Der König der schwächeren Partei muss natürlich systematische abgespeert werden.

101...Ke6 102.Ne4
Des Springers Aufgabe ist es den weg für den König zu ebnen. Des schwarzens Turm Aufgabe, ist es dagegen immer ein störendes Schach zugeben.

102...Rb1 103.Nd2 Rd1 104.Nc4 Rc1 105.Rc5 Rh1 106.Re5+ Kf6 107.Rb5 Ke6 108.Re5+ Kf6 109.Re4 Kf5 110.Ne3+ Kf6 111.Kf4
Endlich bringt Weiß seinen König ins Spiel und versucht, den gegnerischen König zurückzudrängen.

111...Kf7 112.Re5 Re1
Die Verteidigungsmethode für die schwächere Partei ist einfach - entweder Schach geben oder den Springer fesseln.

113.Ra5 Ke6 114.Ra6+ Kd7 115.Ke4 Re2 116.Kd4 Rd2+ 117.Ke5 Re2 118.Ra3 Rd2 119.Nf5 Re2+ 120.Kd5 Rd2+ 121.Nd4 Ke7!
Die weiße Drohung war 122.Tb7+ somit es eigentlich logisch, das der schwarze König jetzt anfängt zu fliehen.

122.Ke5 Kf7 123.Ra7+ Kg6 124.Ra6+ Kf7
[124...Kg5?? 125.Nf3++- ]

125.Ra1 Kg6 126.Rg1+ Kf7 127.Rf1+ Ke7 128.Kd5
[128.Nf5+ Kd7 ]

128...Rd3 129.Rf2 Rd1 130.Rf3 Rd2 131.Ke5 Rd1 132.Re3 Ra1 133.Nc6+
[133.Kd5+ Kf6 ; 133.Kf5+ Kd6 ]

133...Kd7 134.Nb4 Ra5+ 135.Nd5 Ra6
[135...Ra1 Ebenso möglich.]

136.Nf6+ Ke7 137.Kf5+ Kf7 138.Nd5 Rd6 139.Re5 Rd7 140.Nf4 Rd1 141.Re6 Rf1 142.Re3 Ra1 143.Rd3 Ra5+ 144.Nd5 Ra1 145.Rf3 Re1 146.Rf2 Ke8 147.Nf6+ Ke7 148.Ne4 Ra1
Weiß spielte 99.Sxf5, und da in den folgenden 50 Zügen kein Bauernzug oder Figurentausch erfolgte, endete die Partie mit Remis. 1/2-1/2